lokale Betäubung

Wir haben uns zum Ziel gesetzt, dass Kinder eine notwendige Behandlung möglichst schmerzfrei erleben. Daher ist meistens eine lokale Betäubung des zu behandelnden Zahnes nötig. Die Betäubungsmittel wirken sehr schnell. Die Wirkdauer variiert von Patient zu Patient.

Bild:Daher sollte das Kind 1-2 Stunden nach der Behandlung nichts essen. Achten Sie darauf, dass sich Ihr Kind während dieser Zeit nicht auf die Lippe beißt. Kinder sind gerade bei der ersten Betäubung oftmals von dem Taubheitsgefühl irritiert und umschreiben das Gefühl mit „Es tut weh“. Es hilft, wenn Sie Ihrem Kind erklären, dass der Zahn und die Lippe noch schlafen und noch etwas Zeit zum Aufwachen brauchen.

In manchen Fällen verwenden wir ein neues, computergesteuertes Anästhesiesystem. Durch ganz feine Kanülen ist der Einstich kaum spürbar. Ein weiterer Vorteil ist das nur kurz andauernde Taubheitsgefühl nach der Behandlung.

© Kinderzahnärztin Dr. Uta Salomon und Zahnärztin Dr. Katja Helmer 2017
Wendelgardstr. 21 | 88045 Friedrichshafen (Bodenseekreis)
Tel.: 07541-22336 | praxis@dr-salomon-dr-helmer.de | www.dr-salomon-dr-helmer.de
IruCom WebCMS Logo Powered by IruCom WebCMS 6.1, IruCom systems