Implantate

Wer Zähne verliert, wünscht sich selbstverständlich einen guten Ersatz; dieser soll so natürlich wie möglich aussehen und die Funktion des Gebisses so gut wie möglich wieder herstellen. Dank Implantaten gibt es für fast jeden Einzelfall eine optimale Lösung. Zahnimplantate können nach Abschluss des Knochenwachstums in jeder Alterstufe, meist bis ins hohe Alter, eingesetzt werden. Die wichtigsten Vorrausetzungen sind ausreichendes Knochenangebot, eine normale Wundheilung, gute Knochenqualität und eine ausreichende Mundhygiene. Beim herkömmlichen Zahnersatz mit Hilfe von Brücken und Prothesen können gesunde Nachbarzähne und der Kieferknochen beeinträchtigt werden. Die Knochensubstanz bleibt nur erhalten, wenn sie natürlich belastet wird. Teil- und Vollprothesen bleiben Fremdkörper, verursachen Druckstellen und schränken die Geschmacks-, Tast- und Temperaturwahrnehmung ein. Ständig notwendige Anpassung der Prothese sind die Folge. Dazu kommt die Unsicherheit beim Sprechen, Lachen und Essen. Mit Implantaten können diese Probleme vermieden werden. Kein Wunder also, dass weltweit jährlich mehrere Millionen Implantate gesetzt werden. Und zwar vom einzelnen Zahn bis hin zur Versorgung eines ganzen Kiefers. Die Nachfrage nach dieser seit über 30 Jahren angewendeten Methode der modernen Zahnheilkunde steigt stetig. Der Eingriff findet im Rahmen einer „kleinen OP“ unter örtlicher Betäubung statt. Auf Wunsch auch in Vollnarkose. Für den genauen chirurgischen Ablauf in Ihrem konkreten Fall sprechen Sie uns einfach an.

© Kinderzahnärztin Dr. Uta Salomon und Zahnärztin Dr. Katja Helmer 2017
Wendelgardstr. 21 | 88045 Friedrichshafen (Bodenseekreis)
Tel.: 07541-22336 | praxis@dr-salomon-dr-helmer.de | www.dr-salomon-dr-helmer.de
IruCom WebCMS Logo Powered by IruCom WebCMS 6.1, IruCom systems